Herborizer Sphere XL: Test, Preisvergleich und Kaufberatung

herborizer sphere xl glas vaporizerDer Herborizer Sphere XL aus dem Haus Herborizer ist ein Tischverdampfer aus Glas, der sehr stark einer guten alten Bong ähnelt. Mit um die 250 Euro ist dieser Vaporizer ein echtes Investment. Ob sich die Investition lohnt schauen wir uns im folgenden Test genauer an.

» Weiter zum Preisvergleich

Materialqualität und Design

Wie bereits in der Anleitung erwähnt, besteht die Sphere fast ausschließlich aus Glas. Im Modell XL ist die Glaswand mit 5 mm besonders dick gehalten. Das sorgt für eine Stabilität die für eine Glasbong überraschend ist. Natürlich sollten Sie trotzdem eine angemessene Vorsicht im Alltag walten lassen. Alle Glasteile werden in Handarbeit in der Werkstatt von Herborizer hergestellt.

Das Heizelement für die Dampfproduktion wird über einen Netzanschluss betrieben. Eine Batterie ist also unnötig. Es gibt allerdings für knapp 80 Euro ein 9800 mAh Akku fall Sie ihren XL mit auf einen Campingtrip oder ähnliches nehmen wollen.

Bei der Temperaturregelung hat sich Herborizer für die zweiteinfachste Lösung entschieden: ein regelbarer Widerstand der den Stromfluss durch das Heizelement, mit einer Skala von 1-10 die Temperaturen von 0 bis 230°C ermöglicht, reguliert. Dieses Heizelement ist in Glas eigefasst und bildet mit der Kammer für das Kraut den Konvektions-Ofen der Sphere XL. Eine Besonderheit bei Herborizer ist, dass der Ofen mit jedem der Produkte der Firma verwendet werden kann. Alternativ können sie auch eine andere Bong anschließen. Sie müssen nur sichergehen, dass die Maße passen. Desweiteren können Sie an das Mundstück aus Glas verschiedene Filter anbringen um das Aroma zu verbessern.

Nutzung

Die Nutzung des Herborizers Sphere XL gestaltet sich recht simpel. Jeder der eine Bong verwenden kann, sollte hier keine Probleme haben. Das gut zerkleinerte Kraut auf den Boden der Heizkammer legen und anschließend das Heizelement auf Stufe 8 bis 10 stellen. Eine niedrigere Temperatur liefert gutes Aroma, eine höhere Temperatur sorgt für dichteren Dampf. Wichtig ist natürlich auch den Glaskörper etwas mit Wasser zu füllen.

Nach der Wahl der Temperaturstufe ist erst einmal warten angesagt. Das Aufheizen dauert bei der Sphere XL leider etwas länger, mit um die 7 Minuten. Vielleicht können Sie sich währenddessen eine Zigarette drehen.

Anschließend lange gleichmäßige Züge nehmen. Durch den langen Dampfweg und den Wasserfilter, den Sie nach Wunsch auch mit Eiskühlung ausstatten können, erhalten Sie einen angenehmen wohltemperierten Dampf den auch Nichtraucher und Vaper mit einer etwas empfindlicheren Lunge angenehm finden.

Sollten Sie in Gesellschaft verdampfen wollen, können Sie über einen Extraschlauch mit austauaschbarem Mundstück nachdenken um das gemütliche Vapen in großer Runde zu genießen.

Die Reinigung der Sphere ist besonders einfach. Alle Teile können in der Spülmaschine gereinigt werden. So simpel ist das selten. Zusätzlich ist es hilfreich beim Heizelement auf saubere Kontakte zu achten. Staub und anderer Schmutz verringern die Leitfähigkeit der Kontakte, verlängern die Aufwärmzeit und verringern die Spitzentemperatur.

Fazit

Mit der Herborizer Spehre XL haben Sie einen Tischverdampfer mit vielen Extrateilen und Wahlmöglichkeiten. Die Standardisierung der Teile macht es möglich verschiedene Produkte von Herborizer mit dem XL zu kombinieren und sich seinen eigenen einzigartigen Verdampfer zusammenzustellen. Deswegen kann der Preis für einen Herborizer-Verdaampder stark variieren. Beim XL sind es 250 Euro für  die Basiskonfiguration. Wer gerne Wasserpfeife raucht und sich gut damit auskennt, dem kann man die Investition schon empfehlen, besonders aufgrund der guten Stabilität und modifizierbarkeit der XL Sphere.

Herborizer Sphere XL

Herborizer Sphere XL

Online-Preisvergleich

Preise zuletzt aktualisiert am: 12/12/2017 um 16:30:31 Uhr