Pinnacle Pro Test und Preisvergleich

Pinnacle Pro DLX VaporizerDer Nachfolger des Pinnacle, Pinnacle Pro, ist ein stiftförmiger Taschenverdampfer aus dem Hause Vapor Blunt. Er ist ein kompakter vielseitiger Verdampfer für um die 180 Euro und damit im Hochpreissegment der tragbaren Verdampfer angesiedelt. Ob der Pro den Preis wert ist, schauen wir uns im heutigen Test an.

» Weiter zum Preisvergleich

Materialqualität und Design

Der Pinnacle Pro kommt mit einer Kunststoffhülle in Form eines Stiftes mit 13,5 cm Länge und 2,5 cm Durchmesser. Wie beim Vorgänger Pinnacle lässt die Verarbeitung leider etwas zu wünschen übrig und das Plastikmundstück sitz nur locker auf dem Körper des Pinnacle Pro.

Schauen wir in die Heizkammer, finden  wie eine Besonderheit des Pro: austauschbare Patronen, in die Sie Ihren  Vape-Stoff packen können.

Der Ofen selbst ist ein Konvektionsofen der Temperaturen von 190 °C bis 240°C ermöglicht. Eine recht hohe Maximaltemperatur die es ermöglicht neben Kräutern auch Wachse und Öle zu verdampfen. Zum einstellen der Temperatur gibt es fünf Stufen die über LEDs angezeigt werden: 190 °C (weiß), 200 °C(Türkis), 215 °C(grün), 230 °C(Orange) und 240 °C(Violett).

Die Batterie die den Saft für den Konvektionsofen liefert, ist fest installiert und liefert eine normale Vape-Dauer von knapp einer Stunde. Der Ladestand wird über die gleichen LEDs angezeigt, die auch die Temperatur anzeigen. Bei voller Ladung leuchten alle fünf auf, eine leere Batterie wird durch ein blinkendes blaues Licht angezeigt. Zum Laden benutzen den Anschluss an der Seite des Gerätes und glücklicherweise können Sie auch während des Ladens vapen.

Gebrauch

Zum Verdampfen wählen Sie Ihr Material aus, entweder Wachs, Öl oder Kraut. Entscheiden Sie sich für Kraut achten Sie auf eine sorgfältige Zerkleinerung und das die Heizkammer nicht zu dicht gefüllt ist. Anschließend schalten Sie den Verdampfer mit den Powerknopf an. Die LED an der Vorderseite fängt an zu blinken bis die eingestellte Temperatur erreicht ist. Mit den zwei Knöpfen über den LEDs können sie die gewünschte Temperatur einstellen. Wie bereits erwähnt, hat der Pinnacle Pro eine Temperaturspanne von um die 50 °C, was bei Verdampfern dieser Art recht üblich ist.

Leider wurde für die Vielseitigkeit des Verdampfers das Temperaturfenster recht hoch angesetzt. Vaper die lieber bei 160°C vapen werden enttäuscht sein. Das mindert auch den positiven Effekt des leichten Zuges den man mit diesem Vaporizer bekommt, denn der Dampf ist, auch aufgrund der geringen Größe des Gerätes etwas heiß. Um dieses Problem zu beheben, empfiehlt es sich einen Wasserfilter zu verwenden.

Die Reinigung gestaltet sich aufgrund der herausnehmbaren Vape-Patronen sehr einfach. Einfach die Patrone waschen!

Fazit

Der Pinnacle Pro versucht auf jedem Gebiet zu überzeugen, handlich, vielseitig und aromatisch. Dabei gelingt ihm einiges mehr, das andere weniger gut. Wenn Sie einen vielseitigen Verdampfer suchen mit dem Sie unbedingt alles unterwegs vapen wollen, ist der Pro für Sie auch wenn das Preis-Leistungsverhältnis nicht optimal ist.

Pinnacle Pro

Pinnacle Pro

Online-Preisvergleich

Preise zuletzt aktualisiert am: // um Uhr