So finden und kaufen Sie den richtigen Vaporizer für Ihren Bedarf

Beim Kauf eines Cannabis-Vaporizer sind zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen.

Wir schrieben bereits über die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile des Verdampfens von Marihuana, das das Verbrennen der Kräuter und alle durch das Rauchen hervorgerufenen Schäden vermeidet. Da es zahlreiche verschiedene Arten von Verdampfern gibt, haben wir für Sie in der Redaktion von Ganjanauta.com einen kurzen Leitfaden zusammengestellt – damit Sie mühelos das richtige Gerät für Ihren Bedarf finden.

Die besten Vaporizer

Wir haben für Sie jene Verdampfer für Kräuter und Konzentrate ausgewählt, die derzeit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis am Markt bieten.

Magic-Flight Launch Box

Ein tragbarer, günstiger Mini-Vaporizer für Einsteiger. Im Prinzip handelt es sich um ein Holzkästchen, weshalb dieser Verdampfer sehr diskret ist. Er ist einfach zu verwenden, Sie sollten allerdings genau darauf achten, dass die Kräuter nicht verbrennen. Ab 119 €.

In Vendita
Magic-Flight Launch Box
Magic-Flight Launch Box

  • Bester Vaporizer unter 120 €.
  • Sehr klein.
  • Sehr kurze Aufwärmphase.
  • Perfekter Verdampfer für draußen.

PAX 2

Die gute Leistung und einfache Anwendung dieses Geräts gehören zu den wichtigsten Eigenschaften des tragbaren PAX2 Vaporizer. Die Hülle aus gebürstetem Aluminium lässt den Verdampfer wie einen MP3-Player aussehen und sorgt für einen eleganten, minimalistischen Look.

In Vendita
PAX2 Vaporizer
PAX2 Vaporizer

  • Lange Lebensdauer der Batterie ( ca. 90 Minuten).
  • Elegantes, minimalistisches Design.
  • Einstellbare Temperatur (4 Temperaturstufen).
  • Kann über einen magnetischen USB-Anschluss aufgeladen werden.
  • 10 Jahre Garantie.

Volcano Classic

Der König der Tisch-Verdampfer. Der Superstar. Jeder kennt ihn. Das Material, die präzise Verarbeitung und die einfache Verwendung machen ihn zu einem technisch erstklassigen Gerät.

In Vendita
Vaporizzatore Volcano Classic
Vaporizzatore Volcano Classic

  • Beste Qualität und Dampfdichte am Markt.
  • Einfache Verwendung.
  • Sehr wenig Wartung notwendig.
  • 3 Jahre Herstellergarantie.

Vaporizer: Tischgerät oder tragbares Modell?

Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, ob Sie ein Tischgerät oder einen tragbaren Vaporizer bevorzugen.
Obwohl tragbare Geräte sowohl zu Hause als auch im Freien verwendet werden können, erreichen die meisten Modelle nicht dieselbe Leistung wie Tischgeräte.

Tragbare Verdampfer verfügen über kleinere Kammern und weniger leistungsstarke Batterien, weshalb sie bei der Verwendung zu Hause häufig aufgeladen werden müssen. Falls Sie oft dampfen oder den Vaporizer mit Ihren Freunden teilen möchten, sind Tischverdampfer die bessere Wahl.

Ein weiterer Vorteil von Tischvaporizer sind die vielfältigen Inhalationsmöglichkeiten: der Großteil der tragbaren Geräte ermöglicht es Ihnen nur, über ein Mundstück zu inhalieren.
Tischgeräte bieten verschiedene Möglichkeiten, um den Dampf aufzunehmen, z.B. Kugeln, Schläuche und Verlängerungen für Bongs. Zu den bekanntesten gehört der Plenty Vaporizer, ein Gerät das zu einem günstigen Preis ein hochqualitatives Erlebnis bietet.

Wie funktioniert ein Vaporizer?

Falls Sie die Möglichkeit dazu haben, sollten Sie den Dampf inhalieren, anstatt einen Joint zu rauchen: viele Coffeeshops stellen ihren Kunden Vaporizer für Gras zur Verfügung. Probieren Sie sie doch einfach aus!
Es gibt zwei Hauptmethoden, um den Inhalt Ihres Vaporisators zu erhitzen: Konduktion (Wärmeleitung) oder Konvektion.
Bei der Konduktion wird Wärme über den direkten Kontakt mit dem Heizelement übertragen, während die Konvektion durch die Übertragung von Luftpartikeln Wärme produziert.

Die Konduktion erhitzt das Gras schneller, da es das Heizelement direkt berührt. Bei dieser Technik wird die Wärme allerdings nicht gleichmäßig verteilt (was Anfängern Probleme bereiten kann), wodurch sich der Inhalt entzünden könnte. Derartige Verdampfer kosten allerdings wesentlich weniger als Konvektionsverdampfer.
Die Konvektion wird als für Anfänger einfachere und präzisere Methode eingestuft, da sich das Gras und das Heizelement nicht berühren, was ein Entzünden verhindert. Außerdem kann die Temperatur besser reguliert werden.
Konvektionsgeräte sind technisch fortschrittlicher, was allerdings zur Folge hat, dass sie teurer sind.

Temperatursteuerung

Cannabis wird normalerweise mit einer Temperatur zwischen 157 und 220 °C verdampft. Einige Verdampfer ermöglichen es, die Temperatur manuell einzustellen, während andere automatisch eine bestimmte Temperatur erreichen.

Geräte mit Temperaturregler bieten meist die folgenden drei Optionen: einen Temperaturbereich (in dem verschiedene Kräuter, nicht nur Cannabis, verdampft werden), einen Einstellknopf oder ein Digitaldisplay. Ein Display ermöglicht es Ihnen, die Temperatur am genauesten einzustellen. Allerdings wird mit allen drei Optionen während des Verdampfens eine stabile Temperatur erreicht.

Verdampfer ohne Temperaturregler reagieren normalerweise darauf, wie schnell Sie inhalieren. Es ist wichtig, zu lernen, wie Sie eine konstante Temperatur halten, während Sie derartige Geräte verwenden.

Ein Temperaturregler garantiert nicht nur eine gleichbleibende Temperatur, sondern ermöglicht es auch, bestimmte Bestandteile des Marihuanas zu extrahieren: falls Sie medizinisches Cannabis verwenden, müssen Sie es mit einer bestimmten Temperatur verdampfen, um vom Cannabidiol (CBD) zu profitieren (in diesem Fall zwischen 160 und 180 °C).

Die meisten Hersteller verkaufen allerdings nur THC-Verdampfer. Falls Sie keine besonderen Ansprüche haben, eignet sich jedes beliebige Gerät.

Stromversorgung

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Kräuter-Verdampfers ist die Stromversorgung. Wichtig ist dieser Aspekt vor allem bei Pen Vaporizer oder tragbaren Modellen, da Tischverdampfer immer über eine Steckdose betrieben werden.

Obwohl einige tragbare Vaporizer mit Butangas betrieben werden, verfügen die meisten von ihnen über wiederaufladbare Batterien.
Leider ist es relativ schwer, die Qualität des Akkus eines Verdampfers zu beurteilen, bevor sie ihn tatsächlich in den Händen halten. Stellen Sie sicher, dass Verdampfer mit integrierten Batterien über eine Garantie verfügen, die auch das Batteriefach umfasst.

Zubehör

Schließlich sollten Sie vor dem Kauf eines Vaporisators überprüfen, welches Zubehör Sie benötigen. Fast alle Vaporizer müssen gewartet werden, was Reinigung, Aufladung oder den Austausch bestimmter Teile umfasst. Die meisten Verdampfer werden bereits gebrauchsfertig geliefert, Zubehör kann allerdings kostspielig sein. Um unerwünschte Kosten zu vermeiden, sollten Sie sich darüber informieren, welches Zubehör Sie benötigen und wie oft Sie neue Teile kaufen müssen.

Preise der Vaporizer

Der Preis eines Vaporizers kann anfänglich hoch erscheinen und liegt zwischen 90 € und mehr als 500 €.

Der derzeit beste Vaporizer am Markt, der zu einem günstigen Preis angeboten wird, ist der Magic-Flight Launch Box, welcher im Vaposhop um 109 € erhältlich ist. Ein Vaporisator ist zweifelsohne eine gute Entscheidung. Abgesehen von den gesundheitlichen Vorteilen sparen Sie mit einem Verdampfer nämlich auch viel Geld: Sie benötigen wesentlich weniger Cannabis und profitieren von einer garantierten Wirkung.

Obwohl Sie weniger Gras verwenden, sind die Effekte dieselben (da das Verdampfen wesentlich effektiver ist). Die Kosten des Verdampfers amortisieren sich innerhalb von wenigen Monaten, da Sie weniger Cannabis kaufen müssen, um dieselbe Wirkung zu erreichen. Wie lange es dauert, bis sich die Kosten amortisieren, hängt natürlich davon ab, wie viel Sie rauchen, wie teuer Ihr Gras ist und wie viel Sie für den Vaporisator ausgegeben haben.

Magic-Flight Launch Box

Ein Mini-Verdampfer für Einsteiger. Im Prinzip handelt es sich um ein Holzkästchen (Sie können zwischen Ahorn, Kirsche und Walnuss wählen), weshalb dieser Verdampfer sehr diskret ist. Er verfügt über ein Plastikrohr zur Inhalation, das zwar nicht sehr attraktiv aussieht, aber effektiv ist. Bei der lasergravierten Version „Laser Etched“ haben Sie die Wahl zwischen 5 Designs, die in das Plexiglasgehäuse graviert wurden.

Der Vaporizer eignet sich gut für fein gemahlene Kräuter. Die Temperatur kann nicht geregelt werden, außerdem gibt es keinen Lithium-Ionen-Akku wie im G Pro. Stattdessen werden normale wiederaufladbare NiMH-Batterien verwendet. Die Nutzung des Geräts ist einfach, Sie sollten allerdings darauf achten, dass die Kräuter nicht verbrennen.

In Vendita
Magic-Flight Launch Box
Magic-Flight Launch Box

  • Bester Vaporizer unter 120 €.
  • Sehr klein.
  • Sehr kurze Aufwärmphase.
  • Perfekter Verdampfer für draußen.

DaVinci Ascent

Ein weiteres großartiges Modell: der tragbare Cannabis-Verdampfer DaVinci Ascent. Dieses technische und optische Meisterwerk kostet 229€. Es ist ungefähr so lang wie ein iPhone, aber etwas breiter. Es handelt sich nicht um das kleinste Gerät am Markt, seine Größe stellt aber sicher, dass es in jede Tasche passt. In weniger als einer Minute heizt sich der Vaporisator von 0 auf 221°C auf. Sie können die Temperatur beliebig regulieren, außerdem ermöglicht die Lithium-Ionen-Batterie eine unglaubliches Lebensdauer: 2 Stunden durchgehendes Verdampfen! Neben getrockneten Kräutern können auch Konzentrate verdampft werden.

Es werden verschiedene Modelle angeboten, weshalb Sie selbst wählen können, wie Ihr Vaporizer aussehen soll.

In Vendita
Da Vinci Ascent
Da Vinci Ascent

  • Das beste tragbare Gerät, was das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft.
  • Das Mundstück aus Glas unterstreicht die Aromen Ihrer Kräuter.
  • Funktioniert 2 bis 3 Stunden lang.
  • Einstellbare Temperatur.

Arizer Air

Jetzt wird es langsam ernst. Dieses tragbare Gerät kostet 195€, ist allerdings wirklich großartig. Ein guter Verdampfer für Gras, Tabak, getrocknete Blüten und Harze. Erhitzt wird das Gerät mittels Konvektion und Konduktion.

Der entstehende Dampf ist sehr angenehm und weich. Sie können zwischen fünf Temperaturstufen wählen, um von einem umfassenden Erlebnis zu profitieren. Der Verdampfer ist sehr diskret und ähnelt einer normalen e-Zigarette. Ein Gerät, das mit Tisch-Verdampfern mithalten kann. Empfehlenswert!

In Vendita
Arizer Air
Arizer Air

  • Geeignet für Tabak, Kräuter, getrocknete Blüten und Harze.
  • Fünf einstellbare Temperaturstufen.
  • Sehr diskretes Design.
  • Dichter Dampf mit großartiger Qualität.

PAX 2

Die erste Version dieses tragbaren Verdampfers wurde nie in Europa verkauft. Den Nachfolger können Kunden aus aller Welt genießen – und sie werden die Einfachheit dieses Geräts sicherlich zu schätzen wissen. Das elegante, minimalistische Gehäuse aus gebürstetem Aluminium lässt den Vaporisator wie einen MP3-Player aussehen.

Die Batteriedauer beträgt ca. 90 Minuten (was sehr lang ist) und das Gerät wird über einen magnetischen USB-Anschluss aufgeladen. Sie können vier Temperaturstufen zwischen 182°C und 215°C einstellen. Das Mundstück des PAX 2 Verdampfers verfügt über Sensoren, die die Wärme dynamisch regulieren. Außerdem besteht die Kammer aus Edelstahl.

In Vendita
PAX2 Vaporizer
PAX2 Vaporizer

  • Bester Vaporizer unter 120 €.
  • Sehr klein.
  • Sehr kurze Aufwärmphase.
  • Perfekter Verdampfer für draußen.

Crafty

Von den Designern des legendären Verdampfers Volcano – Storz & Bickel – stammt Crafty, ein wirklich erstklassiges Gerät. Sein Hartplastikgehäuse macht ihn sehr robust, das besondere Design verteilt die Hitze und verhindert, dass Sie zu heißen Dampf einatmen. Der Crafty wird mit einem einzigen Knopf betrieben und kann mittels Bluetooth über eine App programmiert werden. Der Verdampfer eignet sich hervorragend, um getrocknete Kräuter, Öle und Konzentrate zu verdampfen. Das tragbare Gerät verfügt über eine Lithium-Ionen-Batterie.

Eine vollständige Rezension des tragbaren Crafty-Vaporizers finden Sie auf dieser Seite.

In Vendita
Crafty Vaporizer
Crafty Vaporizer

  • Temperatur über App einstellbar.
  • Zwei Jahre Garantie.
  • Ist in zwei Stunden aufgeladen.
  • Lithium-Ionen-Akku.
  • Hochqualitativer Vaporizer.

Mighty

Mighty ist der große Bruder von Crafty. Er stammt vom selben Hersteller und verfügt über dieselbe hohe Qualität: die deutschen Ingenieure stellten erneut ihre hervorragende Technik und Präzision unter Beweis. Seine Eigenschaften ähneln dem Crafty und er kann ebenfalls für getrocknete Kräuter, Öle und Konzentrate verwendet werden.

Der Vaporizer ist etwas größer als sein kleiner Bruder und wiegt rund 230 g (nicht gerade leicht, allerdings problemlos tragbar). Das Modell kann im Gegensatz zu seinem kleinen Bruder allerdings nicht über eine App am Smartphone gesteuert werden. Die Lebensdauer der Batterien (ja, zwei Stück) ist wesentlich länger als jene von Crafty: das Gerät kann 90 Minuten lang verwendet werden. Wie für alle seine Cannabis-Verdampfer gewährt Storz & Bickel zwei Jahre Garantie.

Eine vollständige Rezension dieses Geräts finden Sie hier.

In Vendita
Mighty Vaporizer
Mighty Vaporizer

  • Größer als der Crafty.
  • Zwei Jahre Garantie.
  • Zwei Lithium-Ionen-Batterien.
  • Dampfqualität vergleichbar mit Tischverdampfern.

Volcano Classic

Der König der Tisch-Verdampfer. Der Superstar. Jeder kennt ihn. Das Material, die präzise Verarbeitung und die einfache Verwendung machen ihn zu einem technisch erstklassigen Gerät. Falls Sie ein echter Kenner und Liebhaber des Verdampfens sind, darf der Volcano-Verdampfer in Ihrer Sammlung nicht fehlen. Das Gerät wird per Konvektion erhitzt, wodurch sich die Kräuter nicht entzünden können.

In Vendita
Vaporizzatore Volcano Classic
Vaporizzatore Volcano Classic

  • Beste Qualität und Dampfdichte am Markt.
  • Einfache Verwendung.
  • Sehr wenig Wartung notwendig.
  • 3 Jahre Herstellergarantie.

Volcano Digit

Der König der Tisch-Vaporizer 2.0 . Über das LED-Display können Sie die Temperatur höchst präzise einstellen. Der Preis dieses Vaporisators ist zwar hoch (ca. 479€), wir können Ihnen aber versichern, dass er sein Geld wert ist: die hundert Euro Unterschied zum Vorgängermodell machen sich bemerkbar. Wahrscheinlich handelt es sich bei diesem Gerät um den besten Vaporizer aller Zeiten. Empfehlenswert!

In Vendita
Volcano Digit Vaporizer
Volcano Digit Vaporizer

  • Digitalanzeige zur genauen Temperatureinstellung.
  • Wenig Wartung notwendig.
  • 3 Jahre Herstellergarantie.

So finden und kaufen Sie den richtigen Vaporizer für Ihren Bedarf
5 (100%) 2 votes