Magic Flight Launch Box im Test: Erfahrung und Preisvergleich

MLFB Vaporizer TestDie Magic Flight Launch Box (MFLB) kommt von der Firma Magic Flight aus Kalifornien und ist mit seinem einzigartigen Holzgehäuse der urige Vertreter unter den Vaporizern. Mit nur 6.5 cm Länge, 3.3 cm Breite und 2.2cm Höhe ähnelt die Box einer Streichholzschachtel.

Im Test werden wir uns anschauen, ob Sie für den Preis von um die 100 Euro einen guten Vaporizer erhalten.

» Weiter zum Preisvergleich

Materialqualität und Ausstattung

Wie bereits erwähnt, ist das Hauptmaterial aus dem die MFLB fabriziert wird Holz. Zusätzlich gibt es einen Deckel und eine Vape-Röhre aus Plexiglas, eine Edelstahl-Vape-Kammer und Gummikappen für das Batterieende.

Das einfache Design stellt keine großen Anforderungen an die Verarbeitung und so ist diese recht gut.

Bei der Lieferumfang kommt die Magic Flight Launch Box mit

  • zwei aufladbaren Batterien
  • einem Ladegerät für die Batterien
  • zwei Gummikappen um eines der Batterieenden abzudecken
  • ein Glasmundstück
  • eine Metallbox für den Verdampfer
  • eine Anleitung in Deutsch
  • einer Reinigungsbürste.

Zur Energieversorgung benutzt die MFLB einfache AA Batterien. Das kann ein Bug aber auch ein Feature sein. Zwei Batterien werden wie gesagt mit dem Verdampfer geliefert. Theoretisch sind sie vorgeladen, doch nach Testberichten variiert die Ladung stark für verschiedene Käufer. Das liegt wohl an der Zeit, die die Launch Box vor der Auslieferung im Lager verbracht hat.

Diese Batterien sind preiswert und einfach zu laden, aber wie man so schön sagt hat alles seinen Preis. In diesem Fall ist es die geringe Ausdauer der Batterien. Nach wenigen Hits ist eine Batterie leer und es empfiehlt sich die Taschen voller Batterien zu haben, wenn Sie länger unterwegs sind.

Anwendung

Mit dem einfachen Design der MFLB kommt eine relativ komplizierte Anwendung. Als Vape-Material verwenden Sie am besten gut zerkleinertes Kraut, nur so entfaltet sich das volle Geschmackspotential in der Launch Box.

Nach dem Füllen der Kammer, starten sie den Heizvorgang durch Einführen der Batterie in den Vaporizer. Dabei gehört einiges an Erfahrung dazu um einen guten Dampf zu bekommen. Nach circa drei Sekunden erreicht der Ofen 190°C Temperatur und der erste Dampf ist spürbar. Durch die Dauer die die Batterie in der Launch Box bleibt, kann die Dampfintensität gesteuert werden.

Wichtig ist es nicht zu lange zu warten, sonst wird der MFLB zur Pfeife und Sie haben die Joint-Erfahrung mit Rauch aus einer Holzschachtel.

Ein weiterer wichtiger Aspekt um ein gutes Aroma zu erhalten ist die Zugstärke. Hier hängt wieder viel ab von der Erfahrung und dem Können des Vapers.

Sie werden einige Versuche brauchen um das volle Potential aus der Magic Flight Launch Box zu holen. Die Investition lohnt sich aber. Sobald sie den Verdampfer gemeistert haben, können volle, wohlschmeckende Dampfwolken erzeugt werden.

Fazit

Die Magic Flight Launch Box ist ein sehr einfach gebauter und umso schwerer zu benutzenden tragbarer Verdampfer. Mit seinem außergewöhnlichen Design ist er etwas für Vaper die einen etwas anderen Vaporizer mögen.

Außerdem bietet der Hersteller eine lebenslange Garantie an, was beweist dass der Hersteller 100 % in die gute Verarbeitung und Materialqualität des MFLB vertraut. Alles in allem ein preiswerter Verdampfer der gute Qualität liefert, wenn Sie sich die Mühe machen seinen Gebrauch zu erlernen.

Magic Flight Launch Box

Magic Flight Launch Box

Online-Preisvergleich

  • Bester Vaporizer unter 100 €.
  • Sehr klein.
  • Sehr kurze Aufwärmphase.
  • Perfekter Verdampfer für draußen.

Preise zuletzt aktualisiert am: 28/07/2018 um 17:46:44 Uhr